hero-post-image
Allergie

Auswirkungen und Konsequenzen einer Hausstaubmilbenallergie

Ab und zu mal niesen und eine leicht verstopfte Nase sind nicht die einzigen Auswirkungen einer Hausstaubmilbenallergie. Wenn Sie empfindlich auf Hausstaubmilbenallergene reagieren, kann der enge Kontakt mit Milben und deren Exkrementen über 7 bis 8 Stunden jede Nacht nicht nur Auswirkungen auf Ihre körperliche, sondern auch auf Ihre geistige Gesundheit oder die Ihres Kindes haben.

Primäre Symptome: Verstopfte Nase, Niesen und Reizung.

Es macht keinen Spass, morgens mit juckenden Augen und einer laufenden Nase aufzuwachen. Aber stellen Sie sich mal vor, das ist jeden Tag der Fall.

Die direkten Symptome einer Reaktion des Immunsystems auf Hausstaubmilbenallergene umfassen:

  • Allergische Rhinitis (verstopfte, laufende Nase)
  • Niesen
  • Rote, juckende Augen (Bindehautentzündung)
  • Asthma (pfeifende Atmung, Atembeschwerden)
  • roter, schuppiger Hautausschlag (Neurodermitis)

Die Auswirkungen eines oder mehrerer dieser Symptome können langfristig Ihr Wohlbefinden oder das Ihres hausstaubmilben-sensitiven Kindes einschränken und zu schwerwiegenderen Folgeerscheinungen führen.

cold-vs-allergy-the-differences

 

Wussten Sie das?

Auch Haustiere können allergisch gegen Hausstaubmilben sein. Typische Symptome sind juckende Haut, Ausschläge und wiederholt auftretenden Ohrinfektionen.

Sekundäre Symptome: Schlafstörungen und Stimmungsstörungen

Längerfristig kann eine Hausstaubmilbenallergie zu eingeschränkter Schlafqualität führen. Mehr als drei Viertel aller Allergiker klagen über Schlafprobleme, die oft eine Vielzahl zusätzlicher körperlicher und seelischer Schwierigkeiten nach sich ziehen:

● Chronische Müdigkeit und Tagesschläfrigkeit
● Konzentrationsstörungen bei Arbeit oder Lernen
● Geringere Leistungsfähigkeit in Beruf oder Schule, Absentismus
● Auswirkungen auf zwischenmenschliche Beziehungen
● Stimmungsstörungen
● Ungesundes Aussehen (dunkle Ringe unter den Augen, Rötung, Schwellung)
● Angst vor sportlicher Betätigung

Aus Studien geht hervor, dass der Produktivitätsverlust aufgrund von Allergiesymptomen (etwa 20 %!) bedeutende gesundheitliche und sozioökonomische Auswirkungen hat, insbesondere angesichts der stets steigenden Anzahl von Allergikern; bis zu 30 % der erwachsenen Bevölkerung leiden an allergischer Rhinitis.

Die Verkehrstüchtigkeit von Personen, die an Allergien leiden, ist stark eingeschränkt, ebenso kognitive Funktionen bei der Ausführung längerer Aufgaben.

Die Auswirkungen von Allergiesymptomen wie Rhinitis und Bindehautentzündung bei Jugendlichen können anders sein als bei Erwachsenen und weitreichende Folgen auf akademischen Erfolg und tagtägliche Aktivitäten haben.

girl

 

Wussten Sie das?

Allergische Rhinitis ist medizinisch mit schwächeren Prüfungsergebnissen bei Teenagern verbunden. Diese werden sogar noch schwächer, wenn sie wegen ihrer Symptome am Prüfungstag sedierende Antihistaminika einnehmen.

Langfristige Auswirkungen einer ausbleibenden Behandlung

Die ausbleibende Behandlung einer Hausstaubmilbenallergie führt nicht zu einer Desensibilisierung der Betroffenen – ganz im Gegenteil. Ihre Allergie kann stärkere Auswirkungen auf Ihr tägliches Leben haben und wird schwieriger zu behandeln .  Es besteht auch das Risiko, dass sich Ihre unbehandelte allergische Rhinitis zu Asthma entwickelt.  Daher ist es wichtig, eine allergische Rhinitis möglichst schnell zu diagnostizieren und zu behandeln.

Überdies können anhaltende Asthmasymptome letztendlich Ihre Lunge schädigen. Auch wenn Sie nicht aktiv einen Anfall mitmachen, können Ihre Atemwege entzündet sein, wenn Sie aufgrund einer Hausstaubmilbenallergie asthmatisch sind. Ein ausgewogener Asthma-Behandlungsplan hält Symptome ständig unter Kontrolle, um eine bleibende Schädigung der Atemwege zu vermeiden. Es genügt nicht, einfach die Anfälle zu behandeln, wenn diese auftreten.

Warum überhaupt unter der Belastung leiden?

Auch wenn die Symptome Ihrer Hausstaubmilbenallergie nicht hinderlich sind – warum sollten Sie weiterhin unter den unangenehmen Auswirkungen leiden, wenn Sie etwas tun können, um die Anwesenheit von Hausstaubmilben in Ihrem Heim zu beschränken und sogar zu stoppen? Das kommt Ihrem Atemsystem und langfristig Ihrer Gesundheit zugute!

Suchen Sie Möglichkeiten, Ihre Wohnung weniger attraktiv für Hausstaubmilben zu machen? Weitere Informationen finden Sie in unserem Blogpost.

Benjamin Tillier

Geschrieben am August 12 von

Benjamin Tillier

Benjamin Tillier verfügt über mehr als 18 Jahre internationale Erfahrung in verschiedenen Branchen. Seit 2011 ist er im Gesundheitswesen tätig. Im regelmäßigen Kontakt mit Hausstaubmilbenallergikern sowie Professoren und Allergikern erwarb er sich ein fundiertes Wissen auf diesem Gebiet.

Finde mich auf

Andere artikel

Habe ich eine Erkältung oder ist es eine Allergie?
Allergie

Habe ich eine Erkältung oder ist es eine Allergie?

Eine laufende Nase, in der Medizin als Rhinorrhö bekannt, ist das Resultat einer Rhinitis – eine Entzündung der Nasenwege. Eine Rhinitis kann durch ...

Lesen Sie mehr
Es ist wichtig, Allergien nicht eskalieren zu lassen
Allergie

Es ist wichtig, Allergien nicht eskalieren zu lassen

Chronische Allergien verursachen Beschwerden, schlechten Schlaf und geringere Leistung in Beruf und Schule bei Erwachsenen und Kindern. Aber wussten ...

Lesen Sie mehr

Abonniere unseren Newsletter?